“Ein nettes Balsamico-Stamm”

Balsamico Wurzel V

Da der Name: ” Valeri ”

Wer jetzt produziert und fördert die traditionellen Balsamessig aus Modena ’!

Wenn wir nicht unsere Geschichte neu zu schreiben ist korrekt zu aktualisieren, die auf die Ursprünge unserer Nickname, die "Scutmai" von Familie: Valeri. Die neuesten Studien über Familien in unserer Region, im Sommer geschlossen 2012, darauf hingewiesen, dass "V" Es ist kein Spitzname, aber der eigentliche Name zugeschrieben unseres Volkes zur Zeit der römischen Siedlung und, vielleicht sogar dann, Es war üblich, Familie Verwendung l ’ Balsamico-Essig.

Historiographischen Forschung, durch die Analyse der jüngsten archäologischen Entdeckungen, dem Schluss, dass "gens Valeri" ( Menschen von Valerio n.d. r. ), allgemein bekannt als "Valerius" (Valeria n.d.r Menschen) Sie würden gefunden werden, in der Nähe von, was jetzt Magreta ist, in der so genannten Felder Macri, zwischen dem zweiten und ersten Jahrhundert v. Chr..

Der Roman Consul Valerius Sabine Truppen besiegen die Etrusker in Anspruch genommen und es ist daher wahrscheinlich, dass einige dieser Menschen jenseits des Apennin geschoben haben, in durchflossenen Bereich, und in der Nähe eines Flusses, den aktuellen Eimer, wie war es für ein gutes überleben unerlässlich.

Keramik Schmuck und Ausrüstung der verschiedenen Arten mit dem symbol VAL vor kurzem gefunden worden und es wurde festgestellt, dass sie nur die Brennöfen von waren Valeri Sie produzieren und vermarkten sie dann in den modernen mittleren Osten.

Archäologisches Museum von Modena V.
Archäologisches Museum von Modena V.

Wenn das der Fall wäre müsste man die Erklärung über die Entwicklung des Namens z. B. notwendige Transformation eines Indexes der Anerkennung für eine kleine Anzahl von Individuen geworden, mit über hundert Generationen aufgetreten, Diese große Sammlung von Familien, die jetzt diese Land.

Sie bildeten Aufklärung ist schmeichelhaft nehmen zur Kenntnis, dass, mindestens, die neuesten 6 Generationen an den Namen erinnern. Valeri ein bewährtes Zeugnis von einer Herkunft aus der Ferne und historisch nachvollziehbar zu diesem Teil des Territoriums.

Es verbindet die Verarbeitung des Mostes Quelle als ein Element, das die Fortsetzung, in den Jahrhunderte alten Fässern, Unser Familie stolz: der Essig Valeri.

Aus Dokumenten :

Die Valeri, Balsamico-Stamm der Familien in das Gebiet von Modena

Im Land von keltischen Stämmen bewohnt, vor und nach der alten Römer (Ich ° sec. BC 2. Sek.. d.c.) dann, solche Felder Macri nahe Mutina, Es war zu die Zeit gegründet, eine Ethnie:
die Gens Valerii oder Valeria Sabina-Quellen, die alle helfen ’ römische Armee unter dem Konsul Claudius in 168 V. CHR., die ligurische Stämme schließlich zu besiegen, die langen Funestava das Land und der Stadt Modena haben.

Lage des Campi Macri

Historische Karte von Campi Macri, MAGRETA (MO)
Historische Karte von Campi Macri, MAGRETA (MO)

Die Campi Macri, Nach tadschikischen und später archäologische Entdeckungen, die in den Jahren 80, in der Nähe befinden
von MAGRETA: zwischen den unteren Dovecot, Gazzuoli und Podere zehnten (Labate D. 1980 und Pasquinucci Parra 1983); Sie waren Wahrzeichen für Handel zeigt-Viehmarkt und Öfen, die feine Keramik hergestellt und Gerichte, die in Lydien, bis verkauft wurden (aktuelle Türkei).

Die Campi Macri wurden von Strabo erwähnt., Livio, Varro und Columella. Waren das Zentrum der religiösen ’, jährliche Panegyris Ki Campi Macri (Fair, Festival mit religiösen Verbindungen mit Sekten zu Dionysus, Priapos, Bacchus, Silen etc..).

Das symbol VAL

In den archäologischen Überresten des Ofens Magreta (Arrays und Luzern) beschreiben das symbol Val unter Bezugnahme auf die Gens Valeri.

Demonstriert die Bedeutung dieser Orte von kommerziellen Punkt, c ’ ist die Entdeckung einer Val bei Lagnasco ab R in gefunden Luzern-Silenica 2001.

Historischen Eindruck "VAL" ACETAIA Valeri
Historischen Eindruck “VAL”

In diesem Land ist heute geboren l ’ traditionellen Balsamessig aus Modena

Im Land, das reichlich Weizen produziert, Gerste und Hirse, Plinius in Historie Buch XIV, Bestimmte Rebsorten genannt Prusina, schwarze Traube hatte, zitiert, aber in den Zeitraum von vier Jahren, der resultierende Wein zog wurde weiß.

Ab heute’Trauben der region, Sie bekommen die Würze, Er arbeitete mit Weisheit und in der Zeit nach Herkunft “Alle ’ Odyssee von Modena“:

l’ Balsamico-Essig Tradizionale di Modena, jetzt berühmt weltweit.

l ’,Balsamico-Essig-Factory-Klasse V

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite benutzt Akismet, Spam zu reduzieren. Finden Sie heraus, wie Ihre Daten verarbeitet werden.